Corona Schutzkonzept
Die Teilnehmenden am Fahrsicherheitstraining dürfen keine Symptome aufweisen, welche auf Corona hinweisen können.
Beim Eintreffen im Hotel auf der Schwägalp wird bei allen Teilnehmenden die Körpertemperatur gemessen und mittels Fahrausweis, Identitätskarte oder Pass die Personalien überprüft.
Teilnehmende sind verpflichtet sich strikte an das bewilligte Schutzkonzept zu halten.
Teilnehmende sind einverstanden und willens, allenfalls benötigte persönliche Angaben in Kontrolllisten einzutragen, dies
sowohl in Listen des Hotelbetreibers als auch in Listen des Kursveranstalters. Die Teilnehmenden verpflichten sich, alle Angaben wahrheitsgetreu zu hinterlegen. Der Hotelbetreiber und die Kursveranstalter verpflichten sich, alle Daten vertraulich zu behandeln.

Tagesprogramme
Aufgrund der speziellen Lage wurde das Trainingsprogramm überarbeitet. In der Saison 2021 gilt der Grundsatz ein Fahrer/ Fahrzeug. Es werden bewusst keine Doppelbesatzungen zugelassen. Im Schulungsraum ist ein Mundschutz obligatorisch, zudem gilt überall ein Mindestabstand von 1,5 Meter.
Das Programm besteht aus: Warm up, Motodrom II, Hunter und Finale.
Die fahraktive Zeit entspricht den herkömmlichen Tageskursen.
Der Tagesevent early dauert von 08:00 Uhr – 13:30 Uhr.
Der Tagesevent late dauert von 11:30 Uhr – 17:00 Uhr.

Kurskosten
Die Tageskurse kosten CHF 299.- all inclusive.
Die beliebten Neulenker Halbtageskurse für CHF 99.- können kommende Saison leider nur unter der Woche angeboten werden. Neulenkende  haben zudem die Möglichkeit einen Tageskurse early oder late zum Spezialpreis von CHF 210.-. all inclusive zu besuchen.
Die Trainingsfahrzeuge der Marken BMW und MINI – alle ausgerüstet mit der aktuellsten Reifentechnik von Michelin – werden zur Verfügung gestellt.